Sollte dem Herrn etwas unmöglich sein?

Lied Bleibet hier und wachet mit mir

Projektchor Lahm Gleußen – Heaven is a wonderful place

Coaching Tipps zum Mitnehmen

Den Möglichkeitssinn trainieren

Sammeln Sie Geschichten von Momenten, in denen etwas möglich wurde, was vorher unvorstellbar war. Es können eigene Geschichten oder die von anderen Menschen sein. Erzählen Sie solche Geschichten weiter und lassen Sie sich davon ermutigen.

Den Möglichkeitssinn vor Augen haben

Schreiben Sie ihren Lieblingsspruch auf eine Tafel im Flur oder schön gestaltet vorne in ihren Kalender hinein. Es gibt tolle Grafikprogramme, mit denen man sie sich als Bildschirmschoner ansprechend designen kann.
Wichtig ist, dass Sie dem Spruch häufig begegnen und sich davon leiten lassen.

Beispiele

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche (Franz von Assisi)

Es sind viel mehr Dinge möglich, als du denkst. Ganz zu schweigen von den Möglichkeiten, die Gott mit dir hat.

Sollte dem Herrn etwas unmöglich sein? (Bibel)

Schnackenucks Song – Projektchor Lahm Gleußen

Ein Lied wie ein Lachen…

Posaunenchor Lahm – probiers mal mit Gemütlichkeit

Ich hoffe es hat Ihnen gefallen. Am kommenden Sonntag gibt es wieder einen Gottesdienst zum Durchklicken und Mitfeiern. Schauen Sie gerne wieder rein und sagen Sie weiter, dass es dieses Angebot gibt. Alle Online Gottesdienste und Andachten unserer Kirchengemeinden finden Sie hier
Bleiben Sie gesund, Gott befohlen! Ihr Pfarrer Michael Bergner

5 Gedanken zu „Sollte dem Herrn etwas unmöglich sein?“

  1. Claudia Paschold

    Einfach schön, im Dunkeln mit einer brennenden Kerze warm eingepackt auf der Terrasse sitzen und eine so tolle Andacht genießen.
    Danke

  2. …hat mich zum Nachdenken u. Singen gebracht und fröhlich gemacht. Danke für die Andacht & allen Musikern ebenso ein herzliches Dankeschön!!! …ps: meine Tochter hat das letzte Lied sofort erkannt ;)…

Schreibe einen Kommentar zu Michaela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.