Himmelfahrt

Himmelfahrt. Kaum ein kirchlicher Feiertag hat so einen Bedeutungswandel durchgemacht, wie dieser. Können viele Menschen noch einen biblischen Bezug zu Ostern oder Weihnachten herstellen, so hat sich für Christi Himmelfahrt längst umgangssprachlich “Vatertag” durchgesetzt….

Oder Vatertag?

Vermutlich liegt das daran, dass die Vorstellung “Jesus ist in den Himmel gefahren” allzu äußerlich vorgestellt wird und damit zu einer Zumutung für aufgeklärtes Denken empfunden wird. Wie aber könnte man das sonst noch verstehen? Gibt es vielleicht schon biblische Spuren, die eine andere Deutung nahelegen? Dem möchte ich heute einmal nachgehen …

Himmel eine Annäherung

Evangelium

Gelesen von Gabi

Glaubensbekenntnis

Heute wieder vom Kirchenvorstand Lahm

Weißt du wo der Himmel ist

Predigt

Teekesselchen

Himmel als Gegenteil der Erde

Himmel als Machtbereich der Götter

Himmel als himmlischer Bereich der Seele

Der Rabbi, der bis in den Himmel steigt

Da berühren sich Himmel und Erde

Gesungen und musiziert von Silke und Michael Bergner

Vaterunser

Segen

You raise me up

Hat Ihnen dieser Gottesdienst gefallen, dann sagen Sie gerne weiter, dass es diese Möglichkeit gibt. Wenn Sie wollen, schauen Sie nächsten Sonntag wieder rein. Mindestens noch bis August erstelle ich jeden Mittwoch und jeden Sonntag Online-Gottesdienste in diesem Format. Am kommenden Sonntag wird es hier eine kleinere Andacht geben, weil dieser Gottesdienst doch von der Entstehung her etwas zeitaufwändiger war. Trotzdem lohnt es sich natürlich dabei zu sein!
Wenn Sie gerne an diesen Gottesdiensten mitarbeiten wollen, dann schreiben Sie mir bitte unter michael@machtmichfroh.de Ich freue mich, von Ihnen zu hören!
Eine Übersicht aller bisher veröffentlichten Gottesdienste finden Sie hier

Gott befohlen! Ihr Pfarrer Michael Bergner

1 Gedanke zu „Himmelfahrt“

  1. Chapeau – So flexibel kann nur Pfarrer Michael Bergner sein.
    Ich kann jetzt auch den Gottesdienst – trotz Corona – zu der mir
    genehmen Zeit besuchen. Danke !!
    Ein Pfarrer mit neuen Ideen für die künftige Gestaltung der Kirche,
    verbunden mit wunderschönen Fotos, also auch ein Kunstpfarrer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.