Kindergottesdienst im April und Mai

weitersagen – teilen – mitfeiern – Freunde und Freundinnen mitbringen
Spaß haben – singen – lachen – beten

April 28.4. um 10.00 Uhr in Lahm – Schlosskirche

Mai 19.5. um 10.00 Uhr in Gleußen – Kirche

Kindergottesdienst jeweils parallel zum Gottesdienst für Erwachsene

Weltgebetstag in Gleußen

Achtung – Wegen der Gemeindefahrt findet der Weltgebetstagsgottesdienst nicht am 1. März, sondern am 8. März in Gleußen statt.

19.00 Uhr Kirche Gleußen

Kommt, alles ist bereit!

Weltgebetstag 2019 aus Slowenien

„Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag 2019. Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz –  besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Die Künstlerin Rezka Arnuš hat dieses Anliegen in ihrem Titelbild symbolträchtig umgesetzt. In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen damit zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf.  

Titelbild Slowenien 2019 von der Künstlerin Rezka Arnuš

Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen.

Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Der Weltgebetstag ist in ihrem Land noch sehr jung. Seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungs-Team. Dank Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag der Sloweninnen fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee die Arbeit seiner weltweiten Partnerinnen. „Kommt, alles ist bereit“ unter diesem Motto geht es im Jahr 2019 besonders um Unterstützung dafür, dass Frauen weltweit „mit am Tisch sitzen können“. Deshalb unterstützt die Weltgebetstagsbewegung aus Deutschland Menschenrechtsarbeit in Kolumbien, Bildung für Flüchtlingskinder im Libanon, einen Verein von Roma-Frauen in Slowenien und viele weitere Partnerinnen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika. 

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Am 1. März 2019 werden allein in Deutschland hundertausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen. Gemeinsam setzen sie am Weltgebetstag 2019 ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander: Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz.

Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

Weihnachten im Überblick

Hier zur Erinnerung alle unsere Gottesdienste an Weihnachten im Überblick. Heilig Abend und am ersten Weihnachtstag wird auch der Projektchor singen und der Posaunenchor spielen. Auch unser Organist Harald Ritzensteiger ist, Gott sei Dank, wieder einsatzfähig und sorgt zusätzlich für die passende Stimmung. Und natürlich freuen wir uns besonders auf die Krippenspiele, für die die Kinder unserer Gemeinden schon lange proben…

Zum Nachschauen, ausdrucken und weitersagen!

Herzliche Einladung

Weihnachten im Überblick

Einführung Kirchenvorstand

Festgottesdienst in Lahm und Gleußen

In einem Festgottesdienst wurden heute die neuen Kirchenvorsteher von Lahm und Gleußen in ihr Amt eingeführt.

Posaunenchor und Projektchor sorgten für eine würdevolle Stimmung und auch Harald Ritzensteiger meldete sich nach seiner Erkrankung zurück auf der Orgel Bank.

Pfarrer Bergner nahm die Verpflichtung vor und verabschiedete auch diejenigen, die sich nicht mehr zur Wahl gestellt haben.

Große Aufgaben stehen in beiden Gemeinden an, die aber zusammen und mit Gottvertrauen angegangen werden können.

Außerdem bat Pfarrer Bergner alle Gemeindeglieder darum, den Dienst der Kirchenvorsteher zu achten und wertzuschätzen. Eine echte Hilfe sei Unterstützung und Gebet und nicht Kritik und abfälliges Reden, wenn Fehler passieren.

Nur gemeinsam und mit gegenseitiger Wertschätzung können die Menschen zueinander finden und zu “Lastenträgern der Liebe Gottes werden”.

Auf gute Zusammenarbeit!

Kirchenvorstand ist komplett

Berufungen haben stattgefunden

In der ersten Sitzung am 20.11. des neugewählten Kirchenvorstandes wurden auch schon anstehende Entscheidungen getroffen und die noch zu Berufenden in den Kreis der Stimmberechtigten gewählt.
Sowohl in Lahm als auch in Gleußen wurden Personen berufen, die sich schon jahrelang vorbildlich in unseren Gemeinden engagieren und deren Arbeit durch diesen Schritt eine entsprechende Würdigung erfahren soll.

Es sind in Lahm

Bettina Schmidt

Und in Gleußen

Elke Paustka

Pfarrer Bergner begrüßt die Entscheidungen und heißt Frau Schmidt und Frau Paustka herzlich willkommen – nun auch im Kreis der Stimmberechtigten.

Die Einführung und Verpflichtung des gesamten Gremius findet am 2. Dezember in den Gottesdiensten in Lahm und Gleußen statt. Dazu sind alle Gemeindeglieder herzlich eingeladen. Chor und Posaunenchor werden die Gottesdienste festlich umrahmen.