Gottesdienst 19 nach Trin

Gott hat die Größe um zu vergeben

Herzlich willkommen! Schön, dass Sie wieder mit uns zusammen feiern!

Wir alle machen Fehler – das ist eine Binsenweisheit. Aber was dann? Wohin mit meinen Fehlern? Kleinreden? Nach dem Motto: Ist doch nicht so schlimm! Alles menschlich. Ich bin halt so. Oder doch lieber gleich verleugnen? Ich doch nicht! Das ist doch gar kein Fehler, sondern einfach eine andere Art von Erfahrung. Oder verschieben? Eigentlich sind doch die Umstände oder die Anderen schuld! Wenn die nicht so blöd wären, dann hätte ich auch anders handeln können.

Aber selbst wenn wir den Fehler einsehen, ist damit noch nicht gesagt, wie es weitergeht. Vergibt mir der andere meine Schuld? Und was brauchts, damit ich anderen vergeben kann? Fehler sind ja nichts Seltenes, sie passieren jeden Tag. Absichtlich und unabsichtlich. Deshalb ist es gut, einmal darüber nachzudenken, was es für Möglichkeiten gibt, damit umzugehen. Dazu will dieser Gottesdienst einladen!

Gute Gedanken und ein viel Barmherzigkeit wünscht Ihnen und Euch Pfr. Michael Bergner

Confiteor

Lied Komm Heilger Geist

Evangelium

Markus 2, 1-12

Glaubensbekenntnis

Zusammen mit dem Kirchenvorstand Lahm

Lied Angels

KlangTotal

Predigt Pfr Michael Bergner

Ein schwerer Gang

Lied Da berühren sich Himmel und Erde

Fürbitten Vaterunser Segen

Hat Ihnen dieser Gottesdienst gefallen, dann sagen Sie gerne weiter, dass es diese Möglichkeit gibt. Ab sofort gibt es wieder jeden Sonntag einen Online Gottesdienst in diesem Format. Wenn Sie gerne an diesen Gottesdiensten mitarbeiten wollen, dann schreiben Sie mir bitte unter michael@machtmichfroh.de Ich freue mich, von Ihnen zu hören!
Eine Übersicht aller bisher veröffentlichten Gottesdienste finden Sie hier

Gott befohlen! Ihr Pfarrer Michael Bergner

PS: Jeden Mittwoch gibt es eine neue Folge meines Podcasts Mensch! Dein Beruf hier…

2 Gedanken zu „Gottesdienst 19 nach Trin“

  1. … Auch ich bin (fast) immer bei jedem der Gottesdienste hier dabei
    und erhalte viel frohen Mut und ermunternden Zuspruch durch Lieder, Gebete
    und vor allem die ermutigenden Predigtworte –
    dafür vielen herzlichen DANK –
    Gottes Schutz und Segen für Sie alle!
    Mit freundlichen Grüßen
    U.D.

  2. Eigentlich duerfte ich dem Covid 19 dankbar sein. Seit dieser Zeit kann ich hier in den USA (fast) jeden Sonntag einen Fraenkischen Gottesdienst hoeren.
    In der Sommerpause hat mir direkt etwas gefehlt. Danke meiner Nichte Angelika fuers senden und Pfarrer Bergner fuer die guten Predigten, Marika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.